Geografie Praxisorientiert: 3 S - Projekt zum Verkehr in der Wallererstraße

Im Rahmen des GWK- Unterrichts führte die 3 S- Klasse im Umkreis unserer Schule (Wallererstraße, Grieskirchnerstraße,Südtirolerstraße,Mozartstraße,Brucknerstraße) eine Verkehrszählung durch. Die beunruhigenden Ergebnisse - so donnert durchschnittlich alle 6 Sekunden ein Auto an der Schule vorbei - wurden der Verkehrsabteilung des Magistrats übermittelt. Gleichzeitig machten sich die SchülerInnen Gedanken zur Beruhigung der Verkehrssituation.
Verkehrsstadtrat Kroiss und ein Experte der Verkehrsabteilung trafen sich am 13. Mai 2015in der Wallererstraße, wo die Vorschläge an Ort und Stelle erörtert wurden: Einbahnregelungen für Mozart- und Brucknerstraße, Rampen auf den Straßen, Begegnungszone etc: diese Maßnahmen scheinen in der Praxis kaum durchsetzbar, wurde uns erklärt. Allerdings dürfte auf den Hinweis der SchülerInnen, die gefährliche Situation beim Grünbachplatz (Radweg Ende Gärtnerstraße in der Kurve am Grünbachplatz mit der unübersichtlichenStraßenquerung ) etwas zu entschärfen, von der Stadtpolitik aufgenommen werden. Eine Verschiebung der Radwegquerung auf der Gärtnerstraße mit neuen zusätzlichen Straßenmarkierungen wurde uns versprochen !
Und überraschende Zustimmung zum 3 S - Vorschlag gab es seitens des Verkehrsstadtrates zur Idee, den Verkehr auf der Wallererstraße zwischen den beiden AHS - Schulen umzuleiten und diesen Raum zu einem Schul- Campus umzugestalten.....allerdings mit der Einschränkung, dass es für die Umsetzung wohl noch einiger Zeit (und wohl auch Legislaturperioden...) bedarf - aber träumen ist bekanntlich erlaubt...:)
Und noch eine übereinstimmende Erkenntnis, wie man schnell und alle gemeinsam die Verkehrssituation rund um die Schule entschärfen könnte: zu viele SchülerInnen werden von den Eltern mit dem Auto bis zur Schule gebracht und es soll auch Schüler geben, die mit dem Auto in die Schule fahren....Projektideen zur hausinternen Verkehrsredukion werden gerne
aufgenommen!
Hannes Müller